18.06.2022-02 - Doobex.ch

HalloLogout
Direkt zum Seiteninhalt
Reiseblog BDO 2022
Teil 1:  
Alaska -Yukon  / 2.Tag

Reise Daten des Tages :
Route:
Denver - Anchorage
Flug:
1770 km
Flugzeit
5.35 h
Hotel /Campground
Mariott Courtyard Anchorage
Der lange Weg nach Anchorage. Teil 2.  18.6.2022
  
Es war eine lange harte Nacht. Ich auf dem Boden und Doris irgendwie sich auf einem Sitz haltend, haben wir versucht immer abwechselnd zu schlafen. (Meistens war es aber gleichzeitig.)
 
Und das schlimmste, die Zeit vergeht nicht!!

Dann haben wir mit American Express (unserem Reisebüro) gesprochen und sie schauten nach Flügen, dass wir irgendwie nach Anchorage kämmen. Es wurden verschiedenste Version miteinander
 
besprochen und ich erhielt von Ihnen auch den Hinweis das wir uns beim Customer Service von United Airlines den Supervisor verlangen sollen.
  
Parallel haben sie uns vorsorglich zwei Flüge von Denver nach Seattle und dann nach Anchorage reserviert. Wir hatten noch ein zweites Problem. Wir hatten 4 Hand Gepäck und 3 Koffern und eine Gitarre (Gesamtgewicht ca. 120 Kg) (für 2 Personen). Als Business Kund kein Problem und billiger als mit Zuschlägen.
 
Aber plötzlich sollten wir Economie mit dem modernen Gepäck System Fliegen, bzw. zahlen.
 
(Modernes Gepäcksystem heisst: Du verlangst 5 $ weniger als normal, lässt dir aber jedes erste Handgepäck mit 26$ zahlen und jedes zweite Handgepäck mit 36$
 
Und da sprechen wir noch nicht mal vom Hauptgepäck (nur 20 Kg.!!!!) pro Person.
  
Das motivierte uns nochmals den Weg zum Customer Service von UA zu gehen.  Zuerst beschwerten wir uns über die Aussage ihres Kollegen von letzter Nacht (Geht uns nichts an) übrigens motivationsmässig hätte er ein Verwandter von Ueli Maurer sein können! (Kei Lust………)
 
Die Dame am Counter behauptete, dass sie uns in der Buchung nirgends finden könne. Wir standen blöderweise vor Ihr. Aber nach längeren Diskussionen brachten wir den Supervisor ins Spiel. Und das wirkte!!!
 
Zuerst fand sie die Buchung die AC (Air Canada) bei UA gemacht hatte und nach einer weiteren längeren Diskussion wurde dann plötzlich ihre Variant « das Gepäck habe sich ohne uns nach Anchorage begebe» begraben. Bevor es bei den Amis sowas stattfindet, führt es die Schweiz ein!!
  
Plötzlich fand Sie etwas und buchte uns auch noch zwei Business Plätze für den gleichen Abend.
 (vermutlich sogar mit unserem Gepäck). Es bleibt spannend.
  
Ich habe American Express benachrichtigt das sie die Sicherheit Buchung bei Air Alaska, wieder stornieren können. Ich habe mit dem ETI Schutzbrief, wegen den diversen Kosten noch gesprochen.
Und plötzlich hatten wir keine Probleme und viel Zeit bis zu unserm Flug um 19.00 h.
 
Das System mit den Loungen ist überall normal gleich. Ausser in Denver und bei United.
Dort brauchst du neben dem Business Ticket ein UA Club APP für 59$ pro Person.
Da wir noch etwa 12 Stunden vor uns hatten und auch Hunger, war das die billigste Variante, so konntest du auch irgendwo die Zähne putzen, etwas schlafen und essen, bis zum Abflug.
    
Dann endlich konntest du zum Gate gehen, es war inzwischen 18.00 h. Natürlich wieder an einem anderen Gate als geplant. Aber immerhin war wir dabei 😊.
 
Wir konnten einsteigen und alles verlief normal. Nur 20 Minuten Verzögerung und wir waren in der Luft.  War ein ruhiger Flug von 5 Std. (- 2 Std Stunden Zeitverschiebung) von Denver nach Anchorage. Ging alles fast zu einfach und wir wetteten miteinander wie viele Gepäckstücke fehlen werden in Anchorage. Ich sagte es fehle 1 Stück und Doris glaubte an das Gute oder an United Airline. Aber keiner von uns gewann.
  
Also wir kamen so um 23.30 h in Anchorage an, gingen zum Bagage Claim und warteten ein Viertelstunde, bis das Gepäck Band anfing zu laufen. Es kamen immer mehr Gepäckstücke und nach 10 Minuten verebbte der Fluss des Gepäckes. Wir standen immer noch rum, mit Null von 4 Gepäckstücken.
 
Beim Lost&Found von UA, hing ein Zettel, da im Moment niemand da sei ,soll man sich beim Check-in melden. Wir waren 4 Personen, aber bei den zwei anderen fehlte je nur ein Gepäck.
    
Wir standen vor dem Check-in und fragten nach unserem Gepäck. Die Damen am Counter meinten,
das wir uns beim Lost&Found im Erdgeschoss melden sollen. Dann erzählten wir ihnen was auf dem Zettel stand,
 
Anscheinend, hat sich da jemand vor dem letzten Flug in den Feierabend begeben. Sie meinte nur wir sollen doch bitte alle mitkommen. Also begaben wir uns wieder nach unten und siehe da, alle vermissten Koffer waren fein säuberlich im Raum abgestellt, da sie sie schon mit dem Flieger um 18.00 h gekommen waren und der Bedienstete von UA hätte beim Eintreffen des letzten Fliegers die Koffer raustellen sollen. Was nicht ging, da er sich unterdessen nach Hause verzogen hatte.
    
Dann riefen wir bei Amex Travel Service an sie sollen bitte das Hotel informieren, das sie uns abholen kämmen, da natürlich der nicht auf uns gewartet hat. Er kam holte uns ab und brachte uns ins Hotel.
  
Endlich wieder ein richtiges Bett und kein Boden einer Abflughalle oder Sessel in einer Lounge der dazu gemacht wurde, dass die Leute möglichst wenig lange bleiben.
2-5.png
2-3.png
2-1.png
2-4.png
Link Liste:



TCS - ETI Schutzbrief ( unsere Weltweite Krankenversicherung)



Hotel Bewertung:     1 Stern Schlecht - 5 Sterne Sehr Gut

5 Stern

Begründung:

Der etwas andere e-Shop !

E-Mail     info(at)doobex.ch
Mobil : +41 (0)79 404 22 50
doobex.ch
Trottenstrasse 43
5408 Ennetbaden
Zurück zum Seiteninhalt